Challenge heisst ja übersetzt Herausforderung. Als ich in meiner Einladung zur heutigen Tour von "Challenge" und von "Kante geben"schrieb und Knieschoner empfahl, habe ich förmlich die Zweifel in den Gesichtern der Eingeladenen sehen können. ?

Zur Erklärung: Das Bergerven liegt in der Nähe von Opoeteren in Belgien und Opoeteren liegt etwas seitlich versetzt von uns aus gesehen links hinter Maaseik. Da ist es doch fast flach. Stimmt! Aber eben nur "fast". Dazu kommt, dass dieses Gebiet durchzogen ist von einem Netz von tollen Trails. Und ich wusste ja schließlich, was ich da auf 20 Kilometern zusammengestellt hatte. ? Ja, es ist tatsächlich eine "Challenge". Da waren sich nach 20 Kilometern alle einig.

Und wem nach 20km die Challenge nicht reichte, konnte mit mir noch insgesamt 25km weitere Trails erkunden. Das Angebot haben auch alle Biker genutzt. Insgesamt sind es ca. 50km bei ca. 800 (!!!) Höhenmetern geworden, wobei die grösste einzelne Höhendifferenz bei ca. 25 Metern liegt. Dann könnt ihr euch sicher vorstellen, wie viele Uphills wir heute bewältigt haben. Und viele davon waren steil, sehr steil sogar. Sie sorgten bei den E-Bikern für viele Uphill-Challenges (wobei wir E-Biker auch nicht alle geschafft haben) und bei den Biobikern für viele Gelegenheiten, ihre Schiebetechnik zu verfeinern (danke Uwe für die Formulierungshilfe). Ich habe Uwe und Joe tatsächlich noch nie bei einer Tour so viel schieben gesehen.

Ansonsten war bei allen am Ende der Tour "der Papp gegessen" außer bei Uwe. Der hatte sich noch ein paar Körner für den 60-km-Heimweg aufgespart. Meine Hochachtung!

Besondere Vorkommnisse:

Uwe hatten trotz tubeless einen schleichenden Platten und konnte die Ursache nicht finden. Da blieb ihm nichts anderes übrig, als einen Schlauch einzuziehen. Bei noch vorhandener Milch im Reifen eine ziemliche Sauerei. ??Danach war allerdings Ruhe. Und ein Biker hat den einzigen Sturz des Tages natürlich nicht in einem Down-, sondern einem Uphill produziert. So ist das eben bei einer Challenge.

Um sich die Reaktionen auf Facebook anzusehen, müsst ihr bei Facebook angemeldet sein (um zusätzlich posten und kommentieren zu können, ist eine Mitgliedschaft in der Gruppe "MTB-Heinsberg - Forum" erforderlich. Die Gruppe ist öffentlich. Jeder kann beitreten).

 

Die Fotos (beim Klick auf ein Foto öffnet sich eine größere Ansicht).

Kommentare powered by CComment