Heimatkunde-2008-08-24 10-22-47Im Lauf der Woche hatten Thomas und Sebastian aus dem MTB-News-Forum Biker gesucht.../ Viersen- Süchteln, Brüggen-Bracht, Meinweg, Dahlheim, usw...  gefragt, ob wir nicht mal eine gemeinsame Tour durch unser Heimatrevier unternehmen könnten. Spontan verabredeten wir uns für den heutigen Sonntag, 10 Uhr an der Dalheimer Mühle. Zusätzlich hatte ich noch einigen bekannten und bisher persönlich unbekannten Biker den Termin mitgeteilt und so kamen MTBler aus allen Himmelsrichtungen, um an einem schönen Bike-Sonntag die heimischen Trails unter die Reifen zu nehmen.   

Es trafen sich Werner aus der Geilenkirchener Ecke, Markus aus Hückelhoven-Baal, Sebastian aus Niederkrüchten, Bernd aus Waldniel, Jochen aus Wegberg-Merbeck, Alois (mit 2 Begleitern) aus Keyenberg, 2x Thomas aus Rheydt und Brüggen-Born und sogar ein unbekannter Biker schloß sich uns spontan an.

Gewürzt wurde das Ganze durch Sebastian's Zusage, den Hammer-Downhill nahe der Dalheimer Mühle fahren zu wollen. 

Heimatkunde-2008-08-24 11-12-25Markus und ich waren in Dremmen losgefahren und viel zu früh an der Dalheimer Mühle. Dort trafen wir dann auf 2 weitere unbekannte Biker. Einer von Ihnen war zu Besuch aus dem Spessart und war auf der Suche nach Trails auf meiner Homepage gelandet. Leider war deren freie Zeit zu kurz, um sich uns anzuschließen. Ehrensache, dass wir den beiden noch kurz ein paar Trails  zeigten. Kurz nach 10 waren dann alle zusammen und los ging's mit Einrollen zum Spielplatz am Effelder Waldsee. Via Landwehr kreuzten wir dann die Straße nach Roermond und hatten Spaß auf dem Rothenbach-Trail. Von dort ging's rüber zu einer der Mutproben aus dem Regiontrack "Rosenthaler Schweiz". Einige wählten die etwas weitere Variante um die Mutprobe herum.

Dann zeigte uns Sebastian tatsächlich, dass der Downhill oben an der Ecke des Sandwegs zur Dalheimer Mühle fahrbar ist. Außer ihm traute sich aber niemand runter. Tolle Leistung!

Heimatkunde-2008-08-24 11-35-57Von dort rollten wir dann, natürlich ohne die Trails und die Bachdurchfahrt dazwischen auszulassen,  zu Raky's Reich. Sebastian zeigte uns dort, dass auch der "Alde Berg" fahrbar ist. (Update: Bitte den Alde Berg nicht mehr befahren! Wir zerstören damit ein Bodendenkmal und das wäre einfach zu schade.) Aber auch die Trails drumherum waren vielen nicht bekannt. Zum Abschluß nahmen wir dann noch den Downhill von der Hütte über dem Schaagbach mit. Danach trennten sich unsere Wege. Thomas K. führte einen Teil der Biker wieder zur Dalheimer Mühle zurück und ich fuhr mit Markus und Alois' Truppe in die andere Richtung.

Heimatkunde-2008-08-24 12-05-08
ACHTUNG: Bitte nicht nachmachen! Bodendenkmal!

Fazit: Das Wetter passte, wir haben keinen verloren, es gab nur den einen oder anderen kleinen Unfall (ohne schwerwiegende Personenschäden) und so wie ich hören konnte, hat es allen Spaß gemacht. Können wir gerne noch mal wiederholen. 

Bilder zu Tour findet ihr bei Google .  Den Track haben wir dann später nochmal separat aufgezeichnet, da der aus dieser Tour nicht crossfree war. Hier der Link zum Bericht (Auf den Spuren der Heimatkunde 1)  inkl. Track.