Wir waren in den vergangenen Jahren immer wieder mal in den Ardennen unterwegs. Vor allem die vor Jahren erstellte 3-Bäche-Tour hat fast jedes Jahr eine Wiederholung erfahren. Und auch der im Jahr 2020 offiziell eröffnete "Stoneman Ardueno" hat innerhalb kürzester Zeit viele Liebhaber gefunden. Leider wurden wir im letzten Jahr durch Meldungen über Kontrollen und Bußgelder beim Befahren von sogenannten "illegalen" Pfade aufgeschreckt. Da war sogar von einer Beschlagnahmung von Bikes die Rede.  Verständlicherweise hat das seitdem dazu geführt, dass wir dort nicht mehr so viel unterwegs waren. Deshalb habe ich nach Möglichkeiten gesucht, trotz der Einschränkungen nicht auf unsere geliebten Ardennentouren verzichten zu müssen. So sind wir am 25.06.21 erstmals nur auf legalen Wegen dort unterwegs gewesen.
Und auch das Team von Raid des Haute Fagnes, das jährlich den bekannten MTB-Marathon rund um Malmedy veranstaltet, hat sich anscheinend so seine Gedanken gemacht und postete vor kurzem bei Facebook folgende Mitteilung:
Screenshot 1
Ich habe es auf Deutsch übersetzen lassen:
Screenshot 1 D 
Ich habe mir die Tracks natürlich sofort von der Seite des Tourismusbüros Malmedy runtergeladen und angesehen. Wie zu erwarten handelt es sich nicht um 4 verschiedene Tracks, sondern marathon-üblich um eine Basisstrecke (in diesem Fall mit einer Länge von 54km), die dann mit Ergänzungen verlängert wird. 
Außerdem war ich natürlich gespannt darauf zu sehen, ob sich durch die neu erstellten Tracks das Angebot an legal befahrbaren Wegen erweitert hat. Es freute mich zu sehen, dass neben einigen bekannten Wegen und Trails aus den bisherigen offiziellen Routen und dem Stoneman Ardueno doch eine Vielzahl von neuen Trails und Wegen enthalten ist. 
Leider kann ich euch erst sagen, welcher Art die Trails sind, wenn ich die Tracks mal selber gefahren bin. Das steht für 2022 auf meiner Bucketliste. Aber erfahrungsgemäß ist ein belgischer Marathon nicht mit einem deutschen zu vergleichen. Während in Deutschland bei Marathonstrecken nur ab und zu ein Trail vorhanden ist und sich ansonsten das Rennen nur auf Forstautobahnen abspielt, ist das Trail/Forstweg-Verhältnis bei belgischen Marathons eher umgekehrt. Trotzdem sollte man seine fahrtechnischen Ansprüche nicht ganz so hoch ansetzen. Denn die Strecken sollen ja auch MTB-Normalos Spaß machen. Wer ballern möchte, dem stehen die Strecken in den Bikeparks zur Verfügung. Davon gibt es übrigens in Malmedy auch einen.  
Und wo ich gerade bei den Bikeparks bin. Im Zuge meiner Recherchen habe ich entdeckt, dass es auch in Eupen einen gibt und ein ganz neuer ist in der Gegend von Spa entstanden, Hier die Links dazu:
 Ich habe die Tracks des RDHF-Open-Marathon mal auf einer Karte zusammengestellt. Angezeigt werden alle Varianten. Mit einem Klick auf das Augensymbol vor der Trackbezeichnung könnt ihr die jeweilige Variante sowie den Stoneman Ardueno ein- und ausblenden.
 
Alle 4 Distanzen könnt ihr euch in einer zip-Datei bei mir runterladen. Ich möchte mir zukünftig aber nicht die Mühe machen, immer wieder mal gucken zu müssen, ob sie denn mit den downloadbaren Tracks des Tourismusbüros Malmedy übereinstimmen. Deswegen empfehle ich, die Tracks kurz vor dem wirklichen Nachfahren nochmal zu überprüfen. 
 
Downloads:
Informationen
Erstelldatum Freitag, 10. Dezember 2021 13:07
Länge in km 53 - 87
Höhenmeter ca. 1485 - 2025
empfohlene Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn
Downloads 13
 Bericht lesen 20x150 12
Karte anzeigen 20x150 12 
Parken 20x150 12 
 alle Varianten als gezippte Datei. Bitte zuerst entpacken.
 
 

Kommentare powered by CComment