Heute bin ich auf ein bemerkenswertes Beispiel für ein faires Miteinander zwischen allen Naturliebhabern gestossen. Ganz besonders gefreut hat mich, dass ich dieses Beispiel in unserer Region gefunden habe.
Ich hatte vor, den Premiumwanderweg "Rode Beek" der Wasser.Wander.Welt des Naturparks Maas-Schwalm-Nette mit dem Mountainbike zu fahren. http://www.wa-wa-we.de/de/touren/rode-beek/index.html Ich wusste, dass ich den Track auf der Webseite runterladen kann. Nicht wenig überrascht war ich, als ich auf der Übersichtsseite des Wanderwegs einen Link "MB-Trailknigge für Wanderer, Mountainbiker, Reiter, Hundehalter" fand (gelb markiert). Und das auf einer Seite die den Schwerpunkt auf Wandern legt.

Der Klick darauf führte mich zu dieser Seite http://www.npsn.de/index/lang/de/artikel/1867 auf der im Einführungstext folgendes zu lesen ist: "Wanderer, Mountainbiker, Reiter, Hundehalter: alle möchten die Natur genießen.Diese Tipps helfen dabei, dass erst gar keine Konflikte entstehen. Und wenn doch, wie Sie die Situation entschärfen und zum Vorbild werden."

Der Naturpark Maas-Schwalm-Nette zeigt damit deutlich, dass sie für ein faires Miteinander aller Naturliebhaber sind und Mountainbiker gleichberechtigt mit anderen Naturliebhabern wie z.B. Wanderern, Reiter oder Spaziergänger sehen. Vielen Dank dafür.
Nun ist es an uns Mountainbikern, die dort aufgeführten Regelungen zu beachten und umzusetzen. Ich weiß aus langjähriger Erfahrung, dass die weitaus überwiegende Mehrzahl der Biker das auch bisher schon getan haben. Deswegen habe ich persönlich auch vermutlich von Konflikten in unserer Region bisher nur in ganz wenigen Ausnahmefällen gehört.