Haelen_25.12.2006_21-23-38Heute hatte ich mich mit Dieter, Jürgen aus Wickrath und Thomas aus Bracht zur alljährlichen Weihnachts-Toertocht in Haelen (hinter Roermond) verabredet. Das Wetter war zwar kalt, aber es war nicht nebelig und auch seit Tagen trocken. Die Jungs vom Wielerclub Midden-Limburg hatten eine hübsche Strecke uitgestippeld.

Am Start war schon jede Menge los. Anscheinend freuten nicht nur wir uns darauf, frische Weihnachtsluft zu atmen und ein wenig Bewegung, um die Weihnachtskalorien wieder abzubauen, ist ja auch nicht verkehrt. Gerade in der ersten Hälfte der Toertocht bis zum Verpflegung waren einige Highlights eingebaut. Kreuz und quer ging es durch das Waldstück hinter Haelen. Teilweise hatte man die Strecke so geteilt, dass sich die Biker wieder begegneten. Das war aber kein Problem, weil diese Stellen mit rot-weißem Flatterband getrennt waren. Auch ansonsten gab es überhaupt nichts an der Beschilderung auszusetzen. Es war stets eindeutig und so lief man nicht Gefahr, sich zu verfahren. Haelen_25.12.2006_20-32-56

Die Strecke führte fast ausschließlich durch Wald. Es gab viele Singeltrails und man merkte immer wieder, dass die Trails auch außerhalb der Toertocht intensiv von Bikern genutzt werden. Bemerkenswert fand ich, dass es dort auch nicht ganz flach ist. Einer der schönsten Singletrails lief beispielsweise quer in einem kleinen Hang. Insgesamt kamen tatsächlich 381 Höhenmeter zusammen. 

Haelen_25.12.2006_22-11-40Weil alle Rahmenbedingungen stimmten, konnten wir ordentlich Gas geben. Wie schrieb Thomas gerade: "Verdammte Raserei, aber da waren irgendwie dauernd ein, zwei Holländer, die einen mitgezogen haben." Stimmt! Vor allem die vielen Biker mit den Crossrädern. Es ist immer wieder erstaunlich, wie gerade diese Biker ihre Maschinen beherrschen. Wir freuen uns schon auf nächste Weihnachten!

Den GPS-Track gibt's hier.